Landerl, Karin / Vogel, Stephan / Kaufmann, Liane

Dyskalkulie

Modelle, Diagnostik, Intervention

Mit 33 Übungsfragen

3., überarbeitete und erweiterte Auflage 2017. 256 Seiten. 25 Abb. 7 Tab.

UTB-M (978-3-8252-4809-3) kt
€ [D] 24,99 / € [A] 25,70
Preis E-Book: € [D] 19,99
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Zahlen verstehen

Dyskalkulie bezeichnet ein mangelhaftes oder falsches Verständnis von Mengen, Zahlen und mathematischen Operationen. Zahlreiche SchülerInnen, Kinder wie Jugendliche, sind davon betroffen. Oft leiden diese Kinder unter Angst vor Misserfolg und Schulversagen. Die Autorinnen erklären neurokognitive Modelle des Zahlenverständnisses und des Rechnens und erläutern Methoden der Dyskalkuliediagnostik. Interventionsstrategien und Trainingsprogramme werden kritisch beleuchtet und auf ihre Wirksamkeit hinterfragt. In der 3. Auflage erweitert um aktuelle Befunde zur Zahlenverarbeitung, neue Diagnostikinstrumente, computerbasierte Trainingsprogramme und neuronale Stimulation.

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

Studierende und Lehrende der Psychologie, Pädagogik, Lehramt und Medizin

Autoreninformation

Prof. Dr. Karin Landerl lehrt Entwicklungspsychologie an der Universität Graz.
Ass.-Prof. Dr. Stephan Vogel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Begabungsforschung an der Universität Graz.
Prof. Dr. Liane Kaufmann ist Neuropsychologin am Landeskrankenhaus Hall in Tirol.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).